Menschen in Not

Grußwort

Thomas Satinsky und Susanne Knöller

Vorsitzende von „Menschen in Not“, der Hilfsaktion der Pforzheimer Zeitung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

verehrte Konzertbesucher,

in diesem Jahr dürfen sich die Konzertbesucher auf das Landespolizeiorchester freuen. Dieses gastiert auf Einladung der Unternehmerfamilie Richter aus Büchenbronn im Pforzheimer CongressCentrum. Harald Richter setzt die Tradition der Benefiz-Weihnachtkonzerte fort, die sein Vater Herbert einst im Jahr 2003 angefangen hat zu organisieren.

Susanne_KnoellerDie Konzertbesucher können sich auf einen Abend freuen, der ein ganz besonderer in der hektischen Vorweihnachtszeit ist. Denn das Landespolizeiorchester unter Leitung von Honorarprofessor Stefan Halder bietet eine ganz besondere Einstimmung auf das Fest. Und dabei wird an den guten Zweck gedacht. An die Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Traditionell wird kein Eintritt verlangt, dafür wird um eine Spende gebeten.

„Menschen in Not“, die Hilfsaktion der Pforzheimer Zeitung, kommt traditionell in den Genuss, von den Konzertbesuchern unterstützt zu werden. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken – bei der Familie Richter und Ihnen, liebe Konzertfreunde.

„Menschen in Not“ bietet schnelle und unbürokratische Hilfe für unschuldig in Not geratene Menschen aus dem Verbreitungsgebiet der Pforzheimer Zeitung an. Jeder gespendete Euro wird an Bedürftige weitergeleitet. Die gesamten Verwaltungskosten trägt der Verlag J. Esslinger GmbH + Co KG.

Bei der Weihnachtsaktion 2018 werden folgende Projekte besonders unterstützt:

Suppenküche plus: im Rahmen der Suppenküche an der Kiehnlestraße 10 in Pforzheim wird sich künftig ein Sozialarbeiter der Probleme der Gäste annehmen.

Satinsky_ThFreundschaftscoach: Im westlichen Enzkreis gibt es sie schon, nun sollen sich auch im östlichen Enzkreis Jugendliche ausbilden lassen können, um bei Freunden oder Mitschülern erkennen zu lernen, wenn es Gewalt im Umfeld gibt.

Das Heilpädagogische Fachteam der Interdisziplinären Frühförderstelle benötigt eine Fachkraft, die auffällig gewordene Kinder in Kindertagesstätten einschätzt und therapeutisch betreut.

Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien aus Pforzheim hat immensen Zulauf. Um individuelle und familienbezogene Fragen zu klären, werden zusätzliche Therapiegeräte benötigt.

Außerhalb der großen Projekte gibt es hunderte Personen, die unverschuldet in Not geraten sind und schnelle Hilfe benötigen.
Krankheit, plötzlicher Jobverlust oder familiäre Probleme können Ursache sein. Hier schafft es ,,Menschen in Not”, nach genauer Prüfung unbürokratisch zu helfen. Und das gelingt, dank der Zuwendung von Menschen wie Ihnen.

Sie sehen, alles Projekte, die wichtig im sozialen Gefüge sind.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen, Ihren Familien und Liebsten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Herzliche Grüße aus dem Pforzheimer Medienhaus,

Ihre Susanne Knöller und Thomas Satinsky,

Vorsitzende von „Menschen in Not“, der Hilfsaktion der Pforzheimer Zeitung

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2011 - 2019 PF Christmas Concert | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden